Der SVS im Wandel der Zeit

In der Geschichte des SV Grün-Weiß Stetten beginnen die Aufzeichnungen der Chronik schon im Jahre 1920. Ohne Gründung eines Vereins wurde bereits nach dem ersten Weltkrieg in Stetten Fußball gespielt. Das offizielle Gründungsdatum war der 3. Mai 1946.
Heute hat der Sportverein ca. 390 Mitglieder und ist damit der Größte Verein in Stetten.

Der Jugendabteilung beim SVS gehören ca. 50 Jugendspieler an. Besetzt sind derzeit die Jugendmannschaften der A-, B-, C-, D-, E-, F-Jugend und den Bambinis, zum Teil in Spielgemeinschaften zusammen mit allen Vereinen der Stadt Haigerloch.
Geführt wird die Jugendabteilung durch Roland Schneider, die auf eine großartige Unterstützung durch die Jugendtrainer bzw. Betreuer bauen kann.

Sportliche Höhepunkte in der nun fast 70-jährigen Vereinsgeschichte gibt es viele und sind unter dem Menüpunkt "Sportliche Erfolge" aufgeführt.

U.a. gehören hierzu die Aufstiege in die Landesliga Staffel 4 in den Jahren 1988, 2010, 2012 und 2014. Daneben ist der SVS Rekord-Eyachpokalsieger in der Raumschaft Haigerloch. Die SVS-Mannschaft wurde in den Jahren 2010, 2011, 2013 und 2014 Turniersieger beim Stetten-Turnier in der Rhön, in Karlstadt, im Remstal sowie in Mühlheim.
Zur kommenden Runde spielt die 1. Mannschaft wieder in der Bezirksliga mit dem Ziel, erneut zu den stärksten Mannschaften im Bezirk Zollern zu zählen!
Die 2. Mannschaft des SV Stetten, unser Perspektivteam, spielt aktuell in der Kreisliga A2. Sie ist ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Jugendbereich und der 1. Mannschaft.

Langfristiges Ziel ist in jedem Fall die Integration jüngerer Spieler und damit die Aufrechterhaltung des Spielbetriebes.

Gefeiert wurden im Jahr 1996 das 50-jährige, sowie im Jahr 2006 das 60-jährige Vereinsjubiläum.

Der Sportverein Grün-Weiß Stetten ist dank der engagierten Arbeit der Vorstands- und Ausschussmitglieder, aber auch aller anderen Mitglieder, im Aufwärtstrend. Auch die Jugendarbeit trägt Jahr für Jahr ihre Früchte.

In Eigenleistung wurde im Jahre 2000 eine neue Flutlichtanlage am Trainingsplatz installiert. Im März 2000 wurde desweiteren mit dem Neubau eines Vereinsheimes begonnen, welches dann bereits im April 2001 in Teilen eröffnet und im Jahr 2002 offiziell eingeweiht wurde. Zwischenzeitlich entstand ein kleiner Kinderspielplatz neben dem Sportgelände und das Sportheim wurde in Eigenleistung 2007 renoviert. Im Jahr 2010 wurden mit Eigenmitteln ein neuer Rasenmäher, sowie eine Beregnungsanlage für den Sportplatz gekauft.

An der Spitze des Vereins steht seit 2013 als 1. Vorsitzender Mihael Nemecek, die Finanzen verwaltet Hans Stengel, Jugendleiter ist seit 2016 Roland Schneider. Spartenleiter Fußball ist Anthony Kohle.